Bayern-Park

Das neue Motto des Bayern-Park verspricht nicht zu viel: Seit 2011 erhöht der Freischütz Niederbayerns Adrenalin-Faktor um 100 Prozent. Der Launch-Coaster ist eine der extremsten Katapultachterbahnen Deutschlands: Kein Coaster der Welt hat auf einer Strecke von 483 Metern mehr Fahrfiguren als der Freischütz. Mit 80 km/h schießen die X-Cars aus dem Bahnhof und rasen durch die Kurven und Überschläge. Eine Fahrt, die man nie mehr vergisst. Nicht umsonst heißen die Fahrfiguren des Freischütz Schreigrampfreim (Schreikrampfkurve) oder Schicksoiskurvn (Schicksalskurve). Die Gestaltung der landschaftlichen Umgebung des Freischütz ist ganz an die unheimliche Geschichte der Oper angelehnt. Die Bahn steht inmitten einer düsteren Landschaft zwischen schauriger Wolfsschlucht und finsterem Tannenwald. Zwischen den Hölzern meint man den Jäger Max beim Gießen der teuflischen Freikugeln zu sehen, die ihr Ziel niemals verfehlen. Der Bahnhof sieht aus wie ein überdimensionaler Gewehrlauf und spätestens wenn die XCars aus dem Bahnhof geschossen werden, weiß man auch warum.

Adresse:

Bayern-Park
Fellbach 1
94419 Reisbach

 

Öffnungszeiten:
Geöffnet von 9.00 bis 18.00 Uhr.
Fahrbetrieb ab 9.30 Uhr.
Einlass bis 16.00 Uhr.
Fahrgeschäfte durchgehend geöffnet.