Salzburg Museum
Angebote für Kinder und Familien Auch die jüngsten BesucherInnen wollen in die Geschichte Salzburgs eintauchen. Das Salzburg Museum ermöglicht Kindern und Familien spannende Begegnungen mit Museumsobjekten. Mit dabei ist WODI, ein kleiner, frecher Erklärwolf – benannt nach Wolf Dietrich – der durch die Ausstellungsräume lotst. Familienworkshops und -Führungen In unseren Führungen bzw. Workshops für Kinder und/oder Familien wird das Museum zum Atelier: Wir entdecken die eigene Kreativität, üben uns im fantasievollen Umgang mit Farben oder experimentieren nach Lust und Laune mit verschiedenen Materialien. Gelegentlich wird das Museum auch zur Bühne: In lustigen Theaterspielen oder mit Musik, Tanz und Kostüm nähern wir uns vergangenen Zeiten an. AUSSTELLUNG "Erzähl mir Salzburg" KINDGERECHT ERLEBEN IM SALZBURG MUSEUM Mit Forscherpass durch die Ausstellung Forscherstationen bieten auch den jüngsten BesucherInnen (8-12 Jahre) die Möglichkeit, die Ausstellung "Erzähl mir Salzburg"zu erleben. Mit Forscherutensilien und Forscherpass ausgestattet, schlüpfen sie selbst in die Rolle der Forscherin/des Forschers und erkunden auf spielerische Art und Weise die Ausstellungsinhalte. Hier werden mittels UV-Licht Geheimbotschaften erspäht, leuchtende Fenster gesetzt oder echte Schatzmeister-Qualitäten erworben. Auch die kleinsten BesucherInnen, die des Lesens noch nicht mächtig sind, können mit Hilfe der Eltern das Angebot nutzen. Der Forscherpass zur Ausstellung ist kostenlos an der Museumskasse erhältlich. - Museen Österreich
 »
Allwetterzoo Münster
Du willst mit Deinen Freunden spielen und toben und spannende Geheimnisse der Natur erfahren? Dann bist du im Allwetterzoo genau richtig. Wer viel Gepäck dabei hat, der nimmt am Eingang am besten einen Bollerwagen mit. An kleinen und großen Bären vorbei geht’s Richtung Tropenhaus. Pass auf, dass die Aras nicht deine Brille klauen, denn genau wie später bei den Kattas und Guerezas führt der Weg direkt durch ihre Anlage hindurch. Mit guten Augen findest du im Tropenhaus ganz viele Tiere. Der Dschungel ist so dicht, dass du schon genau hinsehen musst, um die vielen Vögel und die großen Flughunde zu entdecken.Und jetzt geht es in den Kinder- und Pferdepark, denn da gibt es viel anzufassen und auszuprobieren. Auf der Streichelwiese kommen freche Ziegen, winzige Schafe und riesige Hühner blitzschnell angelaufen, die sich gern von dir verwöhnen lassen. Aber gönne deinen erwachsenen Begleitern doch erst einmal eine Pause. Große Tische in lauschigen Ecken laden zum Picknick ein. Danach bist du gestärkt für die Hexe "Azoora" mit dem Donnerbesen, kannst auf einem "Stahlross" mit den Pferden um die Wette radeln oder den Wasserspielplatz stürmen. Zum Anfassen nah erlebst Du nun zwei kleinere Affenarten, die Guerezas und die Kattas. Sie leben in Anlagen, durch die du hindurch gehen darfst. Draußen bleiben müssen Hunde, und füttern und streicheln darfst du die Affen leider auch nicht. Um bei schönem Wetter die Kapuziner in ihrer tollen Freianlage zu entdecken, musst du nur aufpassen, wo es wackelt! Die kleinen Affen klettern wie die Weltmeister durch die Bäume. Manchmal sitzen sie aber auch hoch oben über dem Besucherweg und schauen auf dich herunter. - Freizeit-/Naturparks Deutschland
 »